Gott und die Welt
Kreatives und Kultur
Persönlichkeit und Kommunikation
Aktive Kinder und Jugendliche
Gesundheit und Bewegung
Leben mit Kindern
Tagespflege
Ernährung und Kochen
Programm
< Im Einsatz für Familien: wellcome-Ehrenamtliche unterstützen Eltern nach der Geburt eines Babys
06.09.2017 12:47 Alter: 98 Tage
Von: Beate Claar

"Vegan für Genießer“ und Vater-Kind-Treffpunkt


Foto: von Freya Altmüller

Opens external link in new windowPresseartikel OP Marburg. Nach den Sommerferien hat das neue Programm der Einrichtung begonnen, mit rund 350 Kursen bis Mitte Januar, von ein paar Stunden bis über mehrere Wochen.

Mit Gesundheit aus ayurvedischer Sicht können sich Teilnehmer an drei Veranstaltungen auseinandersetzen. Am 4. November geht es um die verschiedenen Konstitutionen – Vata, Pitta, Kapha – und am 22. November in einem Vortrag um Hilfe bei Stress und stressbedingten Erkrankungen. Die Reihe schließt mit einem ayurvedischen Kochkurs am 9. Dezember ab. 

Donnerstagabends ab dem 31. August können Teilnehmer an acht Terminen progressive Muskelentspannung erlernen, die diesmal in Kombination mit Klangschalen angeboten wird.

Mit einfühlsamer, gewaltfreier Kommunikation (GFK) können sich Eltern in einem Workshop am 18. November beschäftigen. Teilnehmer lernen Marshall B. Rosenbergs „Vier-Schritte-­Methode“, um wertschätzende Kommunikation zu fördern.

„Wenn die Eltern schwierig werden“ heißt ein Kurs, der sich an Eltern von Teenagern richtet und vom 2. November bis 7. Dezember stattfindet.

Familiencafé am Sonntagnachmittag

Neu ist der Vater-Kind-Treffpunkt „Die kleinen Racker“, samstagvormittags für Kinder zwischen 8 und 18 Monaten. Das Angebot soll nicht nur gemeinsame Spiele, sondern auch den Austausch über „Vater­themen“ ermöglichen.

Zu den zahlreichen offenen Angeboten im Mehrgenerationenhaus wie beispielsweise dem Familiencafé sonntagnachmittags ist die offene Schreibwerkstatt „Handlettering“ dazugekommen. Dabei bringen die Teilnehmer selbstgeschriebene Gedichte oder Zitate in ein Design.

In den Herbstferien können Kinder bis elf Jahren in der zweiten Woche ein Musikinstrument lernen, einen Ausflug mit GPS-Geräten machen und Klettern. „Lieder – Lachen – Lust auf Machen“ heißt das Angebot, das zwischen 8 und 15 Uhr stattfindet. Ebenfalls in der zweiten Woche veranstaltet die fbs eine „Kunterbunte Malwerkstatt“ von 9 bis 13 Uhr. Jugendliche ab 14 Jahren können ihr „German and English fbs-Diplom“ als ­Babysitter machen. Das Zertifikat wird auch auf Englisch ausgestellt, sodass die Teilnehmer damit auch im Ausland arbeiten können.

Auf den Spuren von Martin Luther können sich Teilnehmer der „Reformations-Route durch Marburg“ bewegen, die am 9. September den Weg nachverfolgt, den Luther durch die Stadt genommen hat.

Bei einer Familienaufstellung kann man sich am 4. November ein Bild von eigenen Beziehungen aus unterschiedlicher Perspektive machen.

Mit der Frage „Wie finde ich das richtige Smartphone, Tablet oder PC?“ beschäftigt sich ein Workshop am 2. Dezember.

•Weitere Infos: Opens external link in new windowwww.fbs-marburg.de

von Freya Altmüller