Gott und die Welt
Kreatives und Kultur
Persönlichkeit und Kommunikation
Aktive Kinder und Jugendliche
Gesundheit und Bewegung
Leben mit Kindern
Tagespflege
Ernährung und Kochen
Programm / Programm / Tagespflege / Aufbauqualifizierung
Programm / Programm / Tagespflege / Aufbauqualifizierung
Seite 1 von 3

Kurs abgeschlossen Jahreszeitenküche (W93-802)

ab Mo., 12.6., 18.00 Uhr
Dozentin: Charlotte Becker

Saisonal, regional, nachhaltig, bewusst - all diese Stichworte sind täglich in aller Munde.
Aber was kann das für die Küche und den Bildungsauftrag in der Tagespflege bedeuten? In diesem Kurs setzen wir uns zu den verschiedenen Jahreszeiten genau damit auseinander:
Wie lassen sich Naturbewusstsein, schmackhafte und saisonale Kinderküche mit Leichtigkeit umsetzen?
Der Kurs bietet bei Bedarf auch Einsteigertipps.

Kurs abgeschlossen Auffrischungskurs Erste Hilfe am Kleinkind (W93-609)

ab Fr., 23.6., 9.00 Uhr in Treffpunkt außerhalb
Dozent: Herr Zimmermann

Auffrischung des Erste Hilfe-Grundwissens am Kleinkind mit Referat, Diskussionen und praktischen Übungen. Erfüllt die neuen Anforderungen der Berufsgenossenschaften.
1 Stunde Mittagspause

Anmeldung möglich Den Übergang gestalten: Loslassen und Abschied nehmen (W93-418)

ab Di., 27.6., 16.00 Uhr
Dozentin: Corinna Becker

Irgendwann ist es soweit: das Tageskind verlässt die Kindertagespflegestelle. Eine ganz wichtige Beziehung der letzten Monate / Jahre steht dann nicht mehr zur Verfügung - die zur Tagesmutter / zum Tagesvater, außerdem die zu den anderen Tageskindern der Gruppe.
Die Herausforderung ist groß: Der Eintritt in den Kindergarten muss bewältigt werden und gleichzeitig der Abschied von der Tagespflegestelle: Eingewöhnung und Entwöhnung stehen gleichermaßen an. Wie können Übergänge gestaltet werden, damit das einzelne Kind, aber auch die Gruppe und die Tagespflegeperson selbst den Schritt gut meistern?
Eine Ideensammlung soll entstehen!

Anmeldung möglich Familien in Belastungssituationen begleiten! Achtung: neuer Termin 29.6.! (W93-415)

ab Do., 29.6., 16.00 Uhr in Sozialzentren/Kooperationen
Dozentin: Ulrike Schütz

Die Wechselfälle des Lebens (Umzug, Streit, Trennung, körperliche und psychische Krankheit, Tod, etc.) treffen viele Familien und damit auch die Kinder. In diesem Kurs wollen wir erarbeiten, wie man die Familien in der Tagespflege durch schwere Zeiten einfühlsam begleiten kann.
Achtung: neuer Termin 29.6.!

Anmeldung möglich Psychomotorik im Alltag mit den Kindern (W93-208)

ab Sa., 19.8., 9.30 Uhr
Dozentin: Claudia Wittmann

In Theorie und Praxis geht es in diesem Ganztagsworkshop um folgende Themen:

* was bedeutet Psychomotorik?
* kann ich durch Bewegung die Entwicklung der Persönlichkeit eines
Kindes fördern?
* Bewegung erleben, dabei sein, ganz im Hier und Jetzt!
* wie wichtig ist es, Sinneswahrnehmung zu fördern?
* warum spielerisch lernen?
* was bedeutet der Grundgedanke der Ganzheitlichkeit in der
Psychomotorik und welche Rolle spielt er im Leben der Kinder und
der Erwachsenen?
* was bedeutet Psychomotorik im Alltag mit den Kindern?

30 Minuten Mittagspause

Anmeldung möglich Klar und gewaltfrei mit Kindern kommunizieren (W93-405)

ab Do., 24.8., 17.45 Uhr in Melanchthon-Haus
Dozent: Martin Meyer-Stoll

Es ist ein Dilemma, immer wieder. Natürlich bejahen wir heutzutage einen respektvollen, partnerschaftlichen Umgang mit Kindern - und müssen doch immer wieder Dinge durchsetzen, die jetzt einfach sein müssen: Aufräumen, Zähne putzen, JETZT anziehen und die Tamara hört SOFORT auf zu beißen! Letztlich gibt es nur eine Methode: selbst klar und gelassen bleiben! Deshalb soll es in diesem mehrteiligen Seminar vor allem um unsere persönlichen Stressmuster gehen: Welche Alltagssituationen finde ich immer wieder so nervig, dass ich innerlich von "respektvoller Erwachsener" auf "Ich bin hier der/die BestimmerIn und DU tust jetzt, was ich sage" umschalte und jeglichen Widerstand einfach niederbrülle?
An welcher Stelle kann ich etwas anders machen? Und was hat das alles eigentlich mit meiner Biographie zu tun?
Zur Vertiefung wird es zwischen den einzelnen Seminarblöcken kleine Denk-und Hausaufgaben geben, die helfen, die Eigenwahrnehmung zu schärfen und positive Veränderungen wahrzunehmen.

Anmeldung möglich Kinderunfälle vermeiden! (X93-602)

ab Mi., 6.9., 18.00 Uhr
Dozent: Ansgar Huber

Unfallrisiken im Kindesalter sind vielfältig: Stürze, Verbrennungen, Verbrühungen, Vergiftungen, Schnitt- und Klemmverletzungen können die Folge sein. Das Forum Unfallprävention im Dt. Grünen Kreuz e.V. konzentriert sich auf die Vermeidung von Kinderunfällen in den Lebensbereichen Haus und Freizeit. Durch welche Schutzvorkehrungen (aktive und passive Sicherheit) können Tagespflegepersonen gravierende Unfallgefahren im Haushalt entschärfen und so gestalten, dass Kinder sich weitgehend frei und sicher entfalten können? Das alles ohne das kindliche Neugierverhalten wesentlich einzuschränken. Bitte bringen Sie Ihre Fragen mit.

Anmeldung möglich Teddy, Drache und Co.-Handpuppenspiel zur Unterstützung pädagogischen Handelns (X93-003)

ab Fr., 8.9., 9.00 Uhr
Dozentin: Margareta Pompetzki-Stein

Handpuppen, Fingerpuppen, Kuscheltiere
Gefährten der Kindheit und Helfer im Alltag

Wir schlüpfen in Handpuppen und probieren aus, was man mit ihnen alles machen kann.
Die Handpuppe kann trösten, beraten und ermuntern. Sie kann Regeln erklären und Grenzen setzen, Lieder beibringen und Geschichten erzählen. Sie übernimmt im Alltag verschiedene Rollen und hilft somit bei der Identitätsarbeit und Selbstentwicklung des Kindes.

Bitte bringen Sie Handpuppen, Fingerpuppen und Kuscheltiere mit, die für Sie verfügbar sind. Je mehr Handpuppen zur Auswahl vorhanden sind, desto lebendiger können wir spielen!

Anmeldung möglich Körper, kuscheln, Doktorspiele Sexualberatung U3 (X93-411)

ab Do., 14.9., 18.00 Uhr in Sozialzentren/Kooperationen
Dozentin: Inga Fielenbach

Sexualität ist ein Lebensthema von Anfang an! Ihre Entwicklung durchläuft dabei unterschiedliche Phasen, die jeweils von eigenständigen Aufgaben und Herausforderungen geprägt ist. Wichtig ist dabei, dass der Begriff Sexualität in Bezug auf Kinder nicht die gleiche Bedeutung beinhaltet wie in Bezug auf Jugendliche oder Erwachsene. Dennoch hat die Art und Weise, wie wir als Jugendliche oder Erwachsene Sexualität wahrnehmen und erleben, wie vieles andere auch, ihre Wurzeln in u.a. frühen Prägungen und Erfahrungen. Dazu gehören beispielsweise die sinnlichen Erfahrungen, die Kinder durch Körperkontakt beim Kuscheln oder Spielen machen aber auch die Beziehungserfahrungen mit Eltern, erwachsenen Bezugspersonen und anderen Kindern.
Damit für eine gelingende Entwicklung eine gute Basis gelegt wird, ist es von großer Bedeutung, dass gerade Fachkräfte, die Kinder professionell betreuen, über Grundlagenwissen verfügen, mit dessen Hilfe sie auf das Verhalten oder Fragen von Kindern im Zusammenhang mit Sexualität achtsam und angemessen eingehen können.
Dies stellt eine erhebliche professionelle Herausforderung dar, die im Rahmen dieses Vortragsabends eine erste Annäherung erfahren soll. Diese umfasst neben einem fachlichen Impuls vor allem gemeinsame Diskussion und Austausch.

Plätze frei Erntedank in und mit der Natur feiern, eine Kräuterwanderung (X93-801)

ab Do., 14.9., 17.00 Uhr in Treffpunkt außerhalb
Dozentin: Anke Scheld

Seit Urzeiten danken die Menschen im Herbst der Natur für all ihre Gaben. Wir wollen das auch tun und die Vielfalt der Herbstschätze entdecken und ihren unschätzbaren Nutzen und Wert kennenlernen. Für die Tagespflege lernen Sie, beim nächsten Spaziergang auch mit den Kindern die wertvollen Naturschätze zu finden. Bei einer kleinen Kostprobe laden wir Sie dazu ein, sich einen eigenen Tee für kalte Herbsttage zu mischen: ein selbstgesammelter Tee wird auch den Kleinen Freude bereiten!

Telefonnummer für Rückfragen und Absagen kurz vor Beginn: 0151-15700348



Seite 1 von 3