Anmeldeverfahren / Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

  1. Diese AGB gelten für alle Veranstaltungen der fbs Marburg.

  2. Anmeldungen und Kündigungen: zu Angeboten der fbs, soweit sich aus diesen AGB nichts anderes ergibt, können schriftlich, per Telefax, E-Mail, Anmeldefunktion auf der Homepage der fbs, mündlich und fernmündlich getätigt werden. Ihre Anmeldung ist verbindlich und verpflichtet zur Entrichtung der vollen Kursgebühr.

  3. Anmeldebestätigungen versenden wir nicht! Die Anmeldung gilt als angenommen, wenn Sie nicht innerhalb von 14 Tagen nach Eingang der Anmeldung einen ablehnenden Bescheid der fbs erhalten.

  4. Die Anmeldungen werden von uns in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet. Falls der gewünschte Kurs belegt ist, informieren wir Sie.

  5. Kurse mit zu geringer Teilnehmerzahl fallen aus und werden – manchmal auch kurzfristig – abgesagt.

  6. Die Gebührenzahlung erfolgt per SEPA-Lastschrift von Ihrem Konto. Bei persönlicher Anmeldung können Sie auch bar bezahlen. Der Bankeinzug der Kursgebühr erfolgt in der Regel kurz vor Kursbeginn. Für Kinderferienwochen, Freizeiten und Reisen 6-8 Wochen vor Beginn.

  7. Bankgebühren bei nicht eingelösten Lastschriften tragen die Angemeldeten.

  8. Ermäßigungen: Für Stadtpassinhaber*nnen wird gegen Vorlage des Nachweises ein Kurs pro Trimester um 80 % ermäßigt.
    Wir ermäßigen die Teilnahmegebühr bei geringem Einkommen. Das Formular finden Sie auf unserer Homepage oder in unserer Einrichtung.

  9. Kursabmeldung/Storno: Kann bis 10 Kalendertage vor Kursbeginn von dem Teilnehmenden gekündigt werden, ohne dass die Kursgebühr fällig wird. Für die Kündigung erheben wir eine Verwaltungsgebühr von € 5,-. Bei Kündigung innerhalb von 10 Kalendertagen vor Kursbeginn ist die volle Kursgebühr zu entrichten. Für alle Ferienangebote gilt – abweichend zur Regelung bei Kursen – eine Frist von einem Monat vor Angebotsbeginn. Erfolgt eine Abmeldung innerhalb dieses Zeitraums ist der volle Teilnahmebetrag zu entrichten.

  10. Bei unregelmäßiger Teilnahme oder vorzeitigem Ausscheiden kann keine Erstattung gewährt werden.

  11. Bei Familienfreizeiten, Reisen, Kinderferienwochen und Veranstaltungen in von uns gebuchten Tagungshäusern können besondere Rücktrittsbedingungen gelten.

  12. Haftung: Für Schäden an Leben, Gesundheit und Eigentum übernimmt fbs keine Haftung. Dies gilt auch für alle Arten von Fahrten/ Reisen.