< Kursleitende für Online-Kurse gesucht!
12.03.2021 07:41 Alter: 32 Tage
Von: Beate Claar

Willkommen im Team, Martin Mehl


Stichwort „Väterlotsen“ – viel Erfolg dabei!

Seit Dezember begleite ich das Projekt Mann wird Vater – Väter in den Frühen Hilfen. Hier möchte ich mich dafür einsetzen, dass Männer mehr Zeit mit ihren Kindern verbringen (können). Mit der fbs zusammen werde ich sog. Väterlotsen ausbilden, die dann Aktionstage und Projekte in den Stadtteilen für die Väter anbieten werden. Wenn es die Lage zulässt, starten wir damit im Mai – Freiwillige vor!
Ursprünglich komme ich aus Herborn und habe mich in die Stadt Marburg verliebt. Deswegen habe ich mein Erststudium hier angefangen (Reli + Chemie auf Lehramt). Allerdings habe ich mich dann für die Soziale Arbeit und die Gemeindepädagogik entschieden, worin ich auch meinen Bachelor-Abschluss gemacht habe. Später kam noch ein Master in Religionspädagogik dazu, mit welchem ich an Schulen ev. Religion unterrichten darf. Mein bisheriges Steckenpferd war die Arbeit mit Menschen mit psychischen Erkrankungen.
Wenn man mich lässt, bin ich gerne auf Bühnen unterwegs – egal ob Moderation, Diskussion oder Theater. Den lukullischen Genüssen bin ich ebenso zugetan wie Musik und allen Arten von Spielen. Das und meine offene, authentische Art möchte ich nutzen, um das neue Projekt voran zu bringen und Menschen zu begeistern. Dabei ist fühle ich mich in der Arbeit mit den Menschen ebenso wohl, wie im Austausch mit den Kolleg*innen und in der Netzwerkarbeit.
 
Sollten sich Väter (und Männer in Verantwortung für Kinder) angesprochen fühlen, meldet euch gerne! Für die Väterlotsen, für einmalige Aktionen in und um Marburg oder für einen Plausch. Ihr findet mich im Väterbüro (Erlenring 20) des Väteraufbruchs für Kinder e.V. und auf www.mann-wird-vater.de. Zudem freue ich mich über Anrufe 06421 690 99 44, 0157 390 68 302 und über Mails martin.mehl@ekkw.de