Starten Sie fit in den Sommer mit ein paar Übungen für zu Hause

Twirl
Auf dem Boden sitzen. Beine aufstellen. Den Rücken leicht nach hinten lehnen. Die Arme vor dem Körper verschränken. Jetzt drehen Sie Ihren Oberkörper langsam zur rechten, dann zur linken Seite. Der Kopf geht dabei mit.

Crunch
Auf dem Boden liegend. Arme sind nach hinten gerade ausgestreckt. Jetzt strecken Sie Arme und Beine gleichzeitig senkrecht in die Höhe. Wer es härter mag, kann dabei Wasserflaschen in die Hände nehmen.

Hüft-Dreher
Auf dem Boden liegend. Beine um 90 Grad angewinkelt, Unterschenkel senkrecht zum Boden. Arme gerade zur Seite ausgestreckt. Jetzt drehen Sie die Hüfte langsam nach rechts, dann nach links.

Viel Spaß wünscht
Theresa Schulte fbs


So war Training @home

Drei Freunde, ein Garten und jede Menge Motivation ; )

Mitwirkende: Shawn Lange, Finn Willhaus und Matthes Holste


Frühlingsglück

Ich will mein Feld bestellen,
schroffe Winterkruste pflügen,
das Beste nach oben holen,
Zuversicht drüber krümeln

Will in die Augen
Zufriedenheit sähen,
und in meinen Falten
ein Lächeln wachsen lassen

Will Zukunft anhäufeln,
alles mit Liebe gießen
und gedeihen lassen,
was mich verbindet

Will Hoffnung fest klopfen
und ein Schildchen dran stecken,
auf dem “Glück“ steht.


© hermine geißler


Mit Kindern in Feld, Wald und Wiese unterwegs - gemeinsam spannende Beobachtungen machen.

Wolkengeschichten...

  • Woran erinnert mich die Wolke? (Tier o. a.)
  • Wer (er)findet einen phantasievollen Namen für das Wolkengebilde am Himmel? (z.B. "Die Wolke sieht aus wie ...")
  • Wer will, kann dazu noch eine kleine "Wolkengeschichte" erfinden und diese den Anderen erzählen.
  • Und zum Schluss: Zur Erinnerung ein Foto machen.

Viel Spaß!

Eure Gabriele Vahl, fbs


Anleitung für den Frühjahrsputz

Das Sofa verlassen
Die Trägheit wegräumen
Gedanken ausschütteln

Zerbrochene Gefühle ausmisten
Die Ansprüche entrümpeln
Verblaßte Träume einfärben

Verlorene Freude wieder finden
Lächeln neu lackieren
Den Antrieb umtopfen
 
Das Ende zum Anfang kehren
Alles gegen den Strich bürsten
Die Zukunft rein waschen

Alte Rituale einmotten
Mein Menschlein abstauben
Neue Worte suchen


© hermine geißler


Ich seh etwas, was du (noch) nicht siehst!

Noch etwas zum genauen Hinschauen.
Ich seh etwas, was du (noch) nicht siehst!

Geht raus und schaut in die Felder!
Wer entdeckt die meisten Hochsitze???
Wie unterscheiden sie sich voneinander?
Mach ein Foto und vergleiche sie.

Viel Spaß!

Eure Gabriele Vahl, fbs


Bunte Steine!

Sammle unterwegs Steine,
die du anschließend zuhause mit Wasser- oder Acrylfarben bemalen
(und - wenn du Lust hast -verschenken) kannst.

Viel Spaß beim nächsten Familien-Spaziergang!

Eure Gabriele Vahl, fbs


Geheimtipp Wanderweg altes Militärgelände vor Cyriaxweimar

In diesen schwierigen Zeiten spendet die Natur einen besonderen Trost.

Einer der schönsten Wege durch Wald und Wiesen ist das Naturschutzgebiet bei Cyriaxweimar. Im Moment blüht dort der Ginster in seiner goldgelben Farbe und der Wald hat ein wunderbares Grün und gibt wieder neue Kraft. Immer wenn ich die Wege dort gehe, habe ich hinterher gute Laune. Es gibt jedes Mal neue Vegetation und Ausblicke zu entdecken. Auf vielen liegenden Baumstämmen bietet sich ein kleines Picknick an. Nachahmung empfohlen!!!

Antje Feddersen, fbs


Die Spargelsaison hat begonnen!

Grüner Spargel mit Bandnudeln ist ein super schnelles und leckeres Rezept für alle Spargel-Liebhaber/ innen:

Für 2 Portionen:

  • 300g Bandnudeln
  • 500g grünen Spargel
  • 100g Speck oder Schinken

Und so geht’s:
Nudeln kochen. Spargel im unteren Bereich schälen und die Schnittkante nachschneiden. Dann in ca. 5 cm lange Stücke schneiden. In der Pfanne mit etwas Butter anbraten. Den Speck bzw. Schinken dazugeben. Die gekochten Nudeln mit in die Pfanne geben und alles gut umrühren. Zum Schluss nach Belieben mit Butter oder Sauce Hollandaise servieren.

Das Rezept zum Download finden Sie hier!

Guten Appetit wünscht

Theresa Schulte, fbs


Kerze ganz einfach selbst machen!

Alles was Sie dafür brauchen:

  • Wachsreste oder Kerzen nach Wahl
  • ein Glas (Marmeladenglas, Dekoglas...)
  • Kerzendocht
  • Duftöl (optional)

Zuerst erhitzen Sie das Kerzenwachs in einem heißen Wasserbad. Dann befestigt Sie den Kerzendocht z.B. an einem Zahnstocher, so dass der Kerzendocht im Glas bis zum Boden hängt. Dann gebt Sie vorsichtig den flüssigen Wachs in das Gefäß.
Wenn Sie mehrere Wachsfarben verwenden möchten, dann warten Sie bitte bis jede Farbe getrocknet ist bevor Sie die nächste hineingeben.
Sobald der Wachs ausgehärtet ist, können Sie den Docht abschneiden. Die Kerze ist jetzt fertig und kann verschenkt werden oder Sie genießen selbst einen schönen Abende bei Kerzenlicht!

Ich selbst habe Granatapfelöl und Deko-Blattgold verwendet, um die Kerze zu verschönern.

Ihrer Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt und ich wünsche Ihnen viel Spaß dabei!

Vanessa Schmidt
Praktikantin fbs



Clown werden so geht´s…

…schon öfter habe ich an einem Clown Workshop bei Selina Senti -der im Rahmen der Marburger Sommerakademie stattgefunden hatte- teilgenommen.

Das Schöne dabei ist, sobald ich die Clown Nase aufgesetzt habe, werde ich zu einem anderen Menschen. Ich kann experimentieren und in verschiedene Rollen schlüpfen, die im Alltag einfach undenkbar sind. Gerade auch der Kontakt zu anderen Clowns und das Hineinschlüpfen in ganz unterschiedliche Charaktere und Verkleidungen macht mir immer großen Spaß und lässt mich den Alltag völlig vergessen.

Ich hoffe sehr, dass im nächsten Jahr die Sommerakademie wieder stattfinden wird und ich dabei sein kann. Vielleicht habe ich jetzt auch Ihr Interesse geweckt!

Viele Grüße
Antje Feddersen fbs


Natur pur

 ...heute möchte ich Ihnen ein kleinen Einblick in die wundervolle Natur des Marburger Umlandes geben.

Momente und die Schönheit der Natur festzuhalten ist eine Leidenschaft von mir. Lassen Sie sich inspirieren und gehen Sie mit mir auf eine kleine wundervolle Reise...

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, lehnen Sie sich einfach einmal zurück und genießen Sie unsere Natur.

Beate Claar, fbs


Dem Himmel so nah

Manche sagen, die Luft sei klarer, der Himmel blauer

Manche sprechen davon, dass mehr Zeit ist, um die Seele baumeln zu lassen

Auf dem Weg zur Arbeit

Kehre ich hin und wieder in SEIN Haus ein

Genieße einen Moment der Stille und halte Zwiesprache fülle mein Herz mit Ruhe und Dankbarkeit

Manchmal fühle ich den Himmel blau- und nah

Sabine Rother-Holste


Kopfkino? Gedankenkarussell? Einschlafprobleme?

Hier kommt eine kleine feine Achtsamkeits-Übung, denn bewusstes Atmen hilft immer!


Übung: Atmen und Zählen

Zählen Sie nach jedem tiefen Atemzug

Einatmen, ausatmen eins. Einatmen, ausatmen zwei. Einatmen, ausatmen drei. Einatmen, ausatmen vier. Einatmen, ausatmen fünf…. usw.

  • 1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... Einatmen, ausatmen (bis 20)
  • und anschließend rückwärts zählen 20   19   18 …… 5 4 3 2 bis Einatmen Ausatmen 1.

Die besondere Wirkung:
Das Zählen verbindet Ihre geistige Aktivität mit einer konkreten Zahl. Diese Aufmerksamkeit zu halten ist, strengt das Gehirn an und wir merken sofort, wenn wir mit Gedanken abdriften. Das ist nicht schlimm. Bleiben Sie milde und steigen wieder dort ein, wo Sie aufgehört haben.
Atmen und insbesondere das tiefe Ausatmen beruhigt unser vegetatives Nervensystem – und das können wir spüren: Der Herzschlag und die Atemfrequenz verlangsamen sich. Diese Übung wirkt wie ein kleines Ritual zur Stärkung und Selbststeuerung, zur Selbst-Regulierung und Ent-schleunigung.

Wenn ich einmal nicht mehr gut einschlafen kann oder ich meinen Geist beruhigen möchte, hilft mir diese Übung richtig gut. Weil sie so einfach ist. Einfach ausprobieren – und wiederholen – und wiederholen.
Gutes Gelingen!

Ihre Christine Ristow, fbs Marburg

Quelle: Anja Siepmann: Gelassen arbeiten - Wie Achtsamkeit den Berufsalltag erleichtert

 


Das Gute denken

Geht es Ihnen auch so, dass Worte manchmal so nahekommen?
Vor einiger Zeit las ich dieses Gedicht von Vreni Merz. Und heute denke ich besonders: Wie gut es tut!

Christine Ristow, fbs Marburg


Das Gute denken

und bis in die Zehenspitzen spüren,
wie die Erde trägt.

Den Himmel ahnen über mir, die Ewigkeit,
die kleine Weile wie ein Wassertropfen mittendrin.

Und danken, einfach so, für viele Dinge,
für die Menschen rund um mich.

Die Segel hissen,
Wind und Nacht begrüßen,
ohne Zaudern, ohne Zagen wissen:

Es wird gut –
denn nicht nur meine Kraft allein
ist das, was zählt.                          

Vreni Merz
 

Quelle: Vreni Merz, Und Leib und Seele atmen auf. Einladung zum Ferienmachen. © Matthias Grünewald Verlag, www.verlagsgruppe-patmos.de


Leo faltet Origami

Ein Origami selbst falten ob als Lesezeichen oder als Deko für den PC.
Leo zeigt uns wie das geht.

Sehr schöne Idee Leo und vielen Dank für deinen Beitrag!


GLÜCK

Wann sind wir glücklich und zufrieden und genießen unser Leben? Oft sind es kleine Dinge, die uns erfreuen und den Tag versüßen. Was macht Sie glücklich?

Auch ein Sonnenuntergang kann ein Gefühl von Glück in uns auslösen.

Einen Moment stillstehen,
über das Wunder staunen,
das Leben genießen.

Stillstehen, staunen, genießen.


Jetzt kommen "die jungen Wilden"‘ auf den Tisch

Superfood aus unserer heimischen Natur!

Das geht ganz einfach:

  • Bärlauch, Brennnessel, Giersch, Spitzwegerich und Co. alles mit dem Mixer, Pürierstab oder Wiegemesser zerkleinern (gemischt oder einzeln).
  • In saubere Schraubgläser füllen, mit einem guten Öl bedecken und ab in den Kühlschrank
  • Hält sich im Kühlschrank mehrere Wochen, vorausgesetzt man bedeckt die Kräuter nach jedem Gebrauch wieder mit etwas Öl.
  • So hat man jederzeit eine gute Basis für Pesto, Kräuterbutter, Dips und Dressings zur Verfügung!

Das Rezept können Sie hier downloaden!

Gutes Gelingen wünscht
Anita Amrhein aus der fbs


Auf die Stifte, fertig, los!

Papier und bunte Stifte hat jeder zuhause. Warum nicht ein Wort oder einen Satz nach belieben gestalten?

Am besten beginnt man damit einzelne Buchstaben in unterschiedlichen Schriftarten, Größen und Stilen zu gestalten. Hierzu kann man unterschiedliche Stifte und Farben nutzen – zum Einstieg müssen es keine extra Handlettering-Pens sein.

Wenn man zufrieden mit dem Ergebnis ist, setzt man die einzelnen Buchstaben zu Wörtern zusammen und kombiniert unterschiedliche Schriftgrößen und Stile miteinander. Tolle Anregungen für Schriftzüge findet man Zahlreich im Internet.

Sollte man Blut geleckt haben, kann man die eigenen Fähigkeiten bei einem Handlettering-Kurs in der FBS vertiefen und sich kreativ austoben.

Der eigenen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt...

Viel Spaß dabei wünscht
Victoria Limper


Lust auf´s Museum?

Wollten Sie schon mal in die National Gallery nach London?

Dann los!!!

Viele Museen bieten im Moment Besuche online an:

https://www.travelbook.de/attraktionen/museen/museen-virtuell-besuchen-corona


Fünf Freunde

Erinnern Sie sich auch noch an Fingerspiele aus Ihrer Kindheit? Kinder freuen sich über bewegte Geschichten zum Anfassen:

Fünf Freunde sitzen dicht an dicht,
sie wärmen sich, sie frieren nicht.
Der Erste sagt: Ich muss jetzt gehn.
Der Zweite sagt: Auf Wiedersehn.
Der Dritte, der verlässt das Haus.
Der Vierte geht zur Türe raus.
Der Fünfte ruft: Hey ihr, ich frier.
Da wärmen ihn die anderen vier.

[Eine Hand hoch halten und eine Faust machen; nacheinander kleinen Finger, Ringfinger, Mittelfinger, Zeigefinger und Daumen ausstrecken; zum Schluss eine Faust um den Daumen herum bilden.]


Gratiniertes Lachsfilet und Fetakäse vom Grill mit Sommersalat und Baguette

Lachfilet/Fetakäse mit Olivenöl einreiben und mit Salz & Pfeffer aus der Mühle würzen
dann auf einer festen Alufolie/Grillfolie oder einer feuerfesten Form legen

Für den Belag vom Lachsfilet/Fetakäse:

  • Tomaten entkernen und klein schneiden
  • Getrocknete Tomaten klein schneiden
  • Frühlingszwiebeln klein schneiden
  • Frische Blattpetersilie und Gartenkräuter klein schneiden
  • Alles zusammen in einer Schüssel vermischen
  • Dazu etwas Olivenöl, Salz & Pfeffer aus der Mühle

Und nach belieben etwas Chili für die leichte Schärfe
Den Belag mit dem Löffel auf den Lachfilets/Fetakäse verteilen.
 
Den Grill bitte anheizen und den Lachs/Fetakäse zuerst abgedeckt auf den Grill. Bitte darauf achten, dass der Grill nicht zu heiß ist, damit der Lachs/Fetakäse nicht anbrennt. Dann nach ca. 10 Minuten die Folie runternehmen und den Lachs noch ca. 5-10 Minuten weitergaren lassen. Die Garzeit ist auch abhängig von der Wärme.
  
Sommersalat
Frischen Blattsalat nach Wunsch
Tomaten, Salatgurke, Möhren, Paprika und weiteres nach Belieben in Würfel schneiden
 
Salatdressing

  • Olivenöl
  • Saft einer Zitrone
  • 1 Teelöffel Senf
  • 1-2 Teelöffel Honig (nach Belieben)
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle
  • Ein Schuss Cranbarrybalsam
  • Frische Gartenkräuter

Dazu ein Salt&Pepper Baguette oder auch ein würziges Ciabatta und zum Dippen dazu in einer kleinen Schale etwas Olivenöl mit Salz & Pfeffer aus der Mühle…

Viel Spaß beim Nachgrillen und ich hoffe Ihnen schmeckt´s genauso gut wie mir.
Das Rezept können Sie hier downloaden!

Guten Appetit wünscht Ihnen

Ihre Beate Claar aus der fbs


Auch die fbs Marburg unterstützt die Näh-Aktionen für Mundschutzmasken!

Die letzten Wochen hat sich die Welt und das tägliche Leben sehr verändert. Es geht jetzt um ganz andere Dinge, die wichtig werden. 

Hessen hat ab Montag 27.04.2020 auch Mundschutzpflicht in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln.

Wir müssen uns selbst und unser Umfeld schützen und möchten Sie ermutigen und gewinnen, mitzumachen mit Ihren Nähfertigkeiten.

Vielleicht auch eine gute Gelegenheit, Stoffreste zu verwenden: kochbare oder auf 60 Grad waschbare Stoffe zu verwenden. Z. B. alte stabile Baumwollbettlaken, die schon lange auf ihren Einsatz warten…

Folgende Anleitungen, Links und Youtube-Videos sollen weiterhelfen:

Uns ermutigt die beherzte Mithilfe bei den Nähaktionen an den verschiedensten Stellen und Organisationen. Unsere Idee und Einladung ist, probieren SIe es aus und nähen Sie erst einmal für den eigenen und nahen Personenkreis!

Wenn von Ihnen jedoch jemand genähte Mundschutzmasken spenden möchte, sammeln wir diese hier in der Ev. Familien-Bildungsstätte und leiten diese gezielt weiter. Das wäre natürlich großartig, denn der Bedarf ist enorm.

Auch für unsere eigenen Kursgruppen benötigen wir möglicherweise noch einige!

Über eine Rückmeldung (fbs@fbs-marburg.de oder 06421/17508-0) freuen wir uns sehr und über Ihr Mit-Tun umso mehr…!

So grüßen wir Sie und Euch mit den besten Wünschen aus Ihrer
fbs

Bleiben Sie gesund!


Kommen Sie mit in unsere kleine Bilderausstellung!

Damit grüßen die malbegeisterten Teilnehmenden aus unseren beiden Mal- und Zeichenkursen unter der Leitung von Veronika Lüdke-Paulshofen. In Corona-Wochen sind auch unsere Kursgruppen nicht im Haus, aber auch zuhause wird weiter gemalt und gezeichnet.

Lassen Sie sich überraschen von der vielfältigen Bilderschau, untermalt mit live eingespielter Gitarrenmusik von Tina Kuhn (Marburg).

Ganz großen Dank an alle Mitwirkenden!
Zusammenstellung und Schnitt: Vanessa Schmidt und Christine Ristow (fbs Marburg)