Programm / Kalender

Gefundene Veranstaltungen:

Seite 4 von 12

Anmeldung auf Warteliste Lebendiges Zeichnen & Malen - Für Einsteiger und Fortgeschrittene (F42-005)

ab Do., 16.9., 17.30 Uhr
Dozentin: Veronika Lüdke-Paulshofen

Eine gute Gelegenheit, sich mit unterschiedlichen Darstellungstechniken zu beschäftigen. Ganz gleich, ob Sie mit Aquarellfarben oder Tusche arbeiten wollen, ob Sie Acryl, Öl oder den Graphitstift bevorzugen - die fachliche Unterstützung erfolgt individuell.

Keine Anmeldung möglich Von geheimnisvollen Tempeln, Piraten .... AG an der OUS (5. Kl.) (F77-250)

ab Do., 16.9., 14.30 Uhr in Schulen Stadt-MR
Dozentin: Christiane Peters

Von geheimnisvollen Tempeln, Werwölfen, Piraten und verborgenen Schätzen
Gemeinsam wollen wir viele tolle Spiele ausprobieren. Auch verschiedene Bastelideen wird es geben. Für Spaß und Spannung ist auf jeden Fall gesorgt.
Lasst euch überraschen!
Ich freue mich auf euch!

Keine Anmeldung möglich "Handwerkszeug für Kinder" in der 3. Klasse der Erich-Kästner-Schule (F77-601)

ab Do., 16.9., 10.00 Uhr in Schulen Stadt-MR
Dozenten: Christine Bösner , Lars Iske

Um gut und gesund durch das Leben zu kommen, brauchen Kinder ganz unterschiedliche Fähigkeiten. Das "Handwerkszeug für Kinder" ist ein soziales Kompetenz-Training im Klassenverband, das präventiv wirkt und Kinder in ihrer emotionalen Entwicklung stärkt. Das Programm begeistert Kinder, die Eltern und Lehrkräfte. Es umfasst 8 Doppelstunden (einen Termin pro Woche) und einen Elternabend.

Keine Anmeldung möglich "Handwerkszeug für Kinder" in der 3. Klasse der Erich-Kästner-Schule (F77-600)

ab Do., 16.9., 8.00 Uhr in Schulen Stadt-MR
Dozenten: Christine Bösner , Lars Iske

Um gut und gesund durch das Leben zu kommen, brauchen Kinder ganz unterschiedliche Fähigkeiten. Das "Handwerkszeug für Kinder" ist ein soziales Kompetenz-Training im Klassenverband, das präventiv wirkt und Kinder in ihrer emotionalen Entwicklung stärkt. Das Programm begeistert Kinder, die Eltern und Lehrkräfte. Es umfasst 8 Doppelstunden (einen Termin pro Woche) und einen Elternabend.

fast ausgebucht Sprachentwicklung bei Kindern fördern (F93-202)

ab Sa., 25.9., 9.00 Uhr
Dozentin: Carla Sack

"Überall steckt Sprache drin!" Wie im Konzept des Deutschen Jugendinstitutes formuliert, bietet der Alltag eine Vielzahl an Möglichkeiten, die sprachliche Entwicklung der Kinder zu unterstützen. Wir als Bezugspersonen müssen sie jedoch erkennen, nutzen und so gestalten, dass die Kinder (sprachlich) davon profitieren. Wir werden uns damit beschäftigen, wie Kinder sich Sprache aneignen und welche Rahmenbedingungen sie benötigen, damit der Aneignungsprozess erfolgreich ist. Es werden außerdem wichtige sprachförderliche Strategien vermittelt und eingeübt. Am zweiten Termin reflektieren wir, wie die Umsetzung im Alltag gelungen ist, welche Hürden es gibt und welche Erfolge bei den Kindern erkennbar sind.

Ziel: Sensibilisierung für Möglichkeiten der alltäglichen Sprachförderung
Methode: Input, Diskussion, Videobeispiele, Praxisübungen

Diese Fortbildungen können nur von qualifizierten Tagespflegepersonen besucht werden, die in der Universitätsstadt Marburg oder im Landkreis Marburg-Biedenkopf tätig sind und eine aktuelle Pflegeerlaubnis haben.

Keine Anmeldung möglich "Tierfreunde" - Kooperations-Projekt an der Astrid-Lindgren-Schule (F77-001)

ab Di., 28.9., 12.30 Uhr in Schulen Stadt-MR
Dozentin: Anna-Lena Aldag

Tiere sind für sich schon eine kleine oder große Sensation!
Sie zu beobachten, zu bestaunen, zu fühlen und zu riechen, ihnen zu folgen, sie in ihrem Eigensinn verstehen zu wollen... Alles sind außerordentliche Begegnungen, die Kinder tief berühren und auf verschiedenste Weisen verändern.
Die Sozialpädagogin Anna-Lena Aldag mit ihrer mitreißenden Begeisterung und Liebe für ihre Tiere leitet die Projektgruppen auf ihren Hof in Moischt, der viele tierische Mitbewohner hat. Mit ihrem Programm eröffnet sich den Kindern der ALS ein Erlebnisraum mit vielschichtigen Lernerfahrungen. Mit der "Reise" mit dem Bus startet das pädagogische Abenteuer. Kinder lernen auf dem Hof verschiedene Tiergruppen kennen und sorgen als Kleingruppe für diese: Was braucht dieses Tier? Was braucht es nicht? Woran erkenne ich das? Hier gibt es viel zu lernen. Andere Aktivitäten werden gemeinsam erlebt, z.B. die Spaziergänge mit Tieren, das Picknick sowie verschiedene Aufgaben am Waldrand.

Anmeldung auf Warteliste Herbst im Atelier Cölber-Mühle - Kunstworkshop mit Anita Badenhausen (F42-030)

ab Fr., 22.10., 17.00 Uhr in Treffpunkt außerhalb
Dozentin: Anita Badenhausen

Der Herbst ist da, und wir nehmen seine besonderen Stimmungen auf. Wir malen, kleben, drucken, zeichnen und verbinden verschiedene Techniken miteinander. Mit eingearbeitetem Strukturmaterial wird es interessant! Das Bild erhält dadurch Schicht für Schicht die nötige Tiefe. Im Dachatelier der Cölber-Mühle genießen wir die Herbstfarben und lassen entspannt unser Kunstwerk entstehen. Bringen Sie die Materialien mit, mit denen Sie gerne arbeiten.

Einfache Choreografien und Dance-Elemente zu energetischem Hardrock und Metalsongs verbinden sich zu einem dynamischen, einzigartigem Ausdauertraining. Das Powerworkout trainiert Kondition, Koordination und Beweglichkeit und bringt Herz und Kreislauf in Schwung. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Let's rock!

HYBRID-KURS: Dieser Kurs findet auf jeden Fall statt!
Eine Teilnahme ist vor Ort in der Gymnastikhalle oder online über zoom möglich. Abhängig von den geltenden Verordnungen findet der Kurs ggf. ausschließlich online statt. So können wir Ihnen unabhängig von der Corona-Lage ein beständiges Kursangebot machen.

Anmeldung auf Warteliste Tanzen für Jung und Alt - Internationale Folklore (F86-302)

ab Mo., 25.10., 17.30 Uhr in Kirchkreis Marburg-Stadt
Dozentin: Marga Verbeek

Tanzen gehört zu den ursprünglichen Lebensäußerungen der Menschen. Es ist faszinierend, welche Ausdrucksformen sie in verschiedenen Zeiten und Kulturen entwickelt haben. Die Vielfalt von Tanzweisen und Rhythmen führt zu ansteckender Bewegungs- und Lebensfreude. Choreographien nach klassischer und zeitgenössischer Musik ergänzen das Programm.

Anmeldung möglich Körper, kuscheln, Doktorspiele (F93-205)

ab Mo., 25.10., 16.00 Uhr
Dozentin: Laura Grün

Sexualität ist von Anfang an Teil des menschlichen Daseins, daher sind sexualpädagogische Elemente auch zwangsläufig Bestandteil jeder Form von Erziehung. Gerade in der Arbeit mit kleinen Kindern stellen sich diesbezüglich viele Fragen, nicht zuletzt, da die Stufe der sexuellen Entwicklung in dieser Altersgruppe klar abzugrenzen ist von der Sexualität Jugendlicher oder Erwachsener. Zudem fällt der Umgang auch aufgrund der nach wie vor großen Tabuisierung von Sexualität oft nicht leicht. Im Rahmen dieser Fortbildung sollen daher u.a. folgende Aspekte thematisiert werden:
- Merkmale kindlicher Sexualität und der Unterschied zur erwachsenen Sexualität
- Hinweise zu Methoden für die Arbeit mit den Kindern
- Erkennen von und Umgang mit Übergriffen unter Kindern
- Praxisbezug durch die Besprechung individueller Situationen
- Eigene Reflexion, Haltung entwickeln
- Verhalten bei Verdacht auf Missbrauch

Ziel: Grundlagenwissen vermitteln, mit dessen Hilfe auf das Verhalten oder Fragen von Kindern im Zusammenhang mit Sexualität achtsam und angemessen eingegangen werden kann
Methode: Brainstorming, PowerPoint, Selbstreflexion, Einzel- und Gruppenarbeit, Bücher- und Materialauslage

Diese Fortbildungen können nur von qualifizierten Tagespflegepersonen besucht werden, die in der Universitätsstadt Marburg oder im Landkreis Marburg-Biedenkopf tätig sind und eine aktuelle Pflegeerlaubnis haben.


Seite 4 von 12