Programm / Kalender

Gefundene Veranstaltungen:

Seite 8 von 23

Kurs abgeschlossen Bindung - Die Basis für eine gute Entwicklung (G93-206)

ab Di., 8.3., 18.00 Uhr
Dozentin: Merle Hemery

Der Begründer der Bindungstheorie John Bowlby geht davon aus, dass jedes Kind mit der Bereitschaft geboren wird, sich an andere Personen zu binden. Die Bindung zu einer Person, die sich um das Wohlergehen des Kindes kümmert, ist evolutionsbiologisch eine der grundlegenden Voraussetzungen für sein Überleben und darüber hinaus ein sehr bedeutsamer Faktor für die weitere Entwicklung. Die Bindung eines Kindes zu anderen Menschen wie auch zur Kindertagespflegeperson und ihre Qualität beeinflussen zahlreiche Entwicklungsbereiche wie das Sozialverhalten, das Lernen und die emotionale Entwicklung.

In diesem Seminar werden folgende Themenbereiche bearbeitet und vertieft:
- Die Bindungstheorie nach Bowlby/Robertson/Ainsworth
- Bindung als Merkmal guter Beziehungsqualität
- Bindung in der frühen Kindheit
- Wie entwickelt sich eine sichere Bindung?
- Welchen Einfluss hat eine sichere Bindung auf die Entwicklung?
- Bindung in Zeiten von Corona

Ziel: Vermittlung von wissenschaftlichen Erkenntnissen zum Thema Bindung
Methode: Vortrag, Gruppengespräch, Übungen

Diese Fortbildungen können nur von qualifizierten Tagespflegepersonen besucht werden, die in der Universitätsstadt Marburg oder im Landkreis Marburg-Biedenkopf tätig sind und eine aktuelle Pflegeerlaubnis haben.

Kurs abgeschlossen Rechtliche Grundlagen (G92-021)

ab Di., 8.3., 16.30 Uhr
Dozentin: Mirjam Taprogge

Derzeit keine Informationen verfügbar

Diese Fortbildungen können nur von qualifizierten Tagespflegepersonen besucht werden, die in der Universitätsstadt Marburg oder im Landkreis Marburg-Biedenkopf tätig sind und eine aktuelle Pflegeerlaubnis haben.

Kurs abgeschlossen Meine Erziehung - damals und heute (G93-101)

ab Do., 10.3., 9.30 Uhr
Dozentin: Birgit Reibel

Unsere Erziehung durch Eltern, Großeltern und Erzieher*innen hat uns geprägt. Dinge, die wir als wertvoll wahrgenommen haben, übernehmen wir in unserer eigenen Erziehung. Wir achten sehr darauf, dass wir Dinge vermeiden, die uns nicht zusagten. Im Kurs beschäftigen wir uns mit der eigenen Biografie im Hinblick auf Erziehung, Elternhaus, Schule und Wertevermittlung. Wir arbeiten mit kreativen Methoden, um darüber ins Gespräch zu kommen, z.B. mit Hilfe von Gegenständen, Fotos, Musik und Spielen. Die Selbstreflexion und der Austausch untereinander bietet eine Chance, über die eigene Erziehungshaltung und Wertevermittlung nachzudenken und neue Anregungen für die Arbeit mit den Tagespflegekindern zu bekommen.

Ziel: Selbstreflexion, Klarheit und Hinterfragung der eigenen Haltung
Methode: Input, Einzel- und Gruppenarbeit, Gruppengespräch

Diese Fortbildungen können nur von qualifizierten Tagespflegepersonen besucht werden, die in der Universitätsstadt Marburg oder im Landkreis Marburg-Biedenkopf tätig sind und eine aktuelle Pflegeerlaubnis haben.

Kurs abgeschlossen Steuern (G92-022)

ab Fr., 11.3., 9.00 Uhr
Dozentin: Mirjam Taprogge

Derzeit keine Informationen verfügbar

Diese Fortbildungen können nur von qualifizierten Tagespflegepersonen besucht werden, die in der Universitätsstadt Marburg oder im Landkreis Marburg-Biedenkopf tätig sind und eine aktuelle Pflegeerlaubnis haben.

Kurs abgeschlossen Sprachentwicklung bei Kindern fördern I (G93-204)

ab Di., 15.3., 18.00 Uhr
Dozentin: Carla Sack

"Überall steckt Sprache drin!" Wie im Konzept des Deutschen Jugendinstitutes formuliert, bietet der Alltag eine Vielzahl an Möglichkeiten, die sprachliche Entwicklung der Kinder zu unterstützen. Wir als Bezugspersonen müssen sie jedoch erkennen, nutzen und so gestalten, dass die Kinder (sprachlich) davon profitieren. Wir werden uns damit beschäftigen, wie Kinder sich Sprache aneignen und welche Rahmenbedingungen sie benötigen, damit der Aneignungsprozess erfolgreich ist. Es werden außerdem wichtige sprachförderliche Strategien vermittelt und eingeübt.

Ziel: Sensibilisierung für Möglichkeiten der alltäglichen Sprachförderung
Methode: Input, Diskussion, Videobeispiele, Praxisübungen

Diese Fortbildungen können nur von qualifizierten Tagespflegepersonen besucht werden, die in der Universitätsstadt Marburg oder im Landkreis Marburg-Biedenkopf tätig sind und eine aktuelle Pflegeerlaubnis haben.

Kurs abgeschlossen Alltagsgestaltung mit Kindern (G92-160)

ab Fr., 18.3., 15.30 Uhr
Dozentin: Corinna Becker

- Einführung in die Bedeutung von Bildung
- Reflexion zu eigenen Fähigkeiten
- geeignete Literatur am Büchertisch vorstellen
- sonstiges Material in Ideensammlung/ Spielmaterial
- Alltagsrituale
- Tagesstruktur
- Interkulturalität

Diese Fortbildungen können nur von qualifizierten Tagespflegepersonen besucht werden, die in der Universitätsstadt Marburg oder im Landkreis Marburg-Biedenkopf tätig sind und eine aktuelle Pflegeerlaubnis haben.

Kurs abgeschlossen Rolle und Funktion einer TPP im Zwei-Familien-System (G92-070)

ab Mo., 21.3., 15.30 Uhr
Dozent: Stephan Gaberdiel

- Aufgaben und Grenzen in der Erziehungspartnerschaft
- Selbstverständnis zu Aufgabe und bisherigen Kompetenzen erweitern, Kommunikation mit Eltern
- Umgang mit Konfliktsituationen und Erwartungshaltungen in der Elternarbeit

Diese Fortbildungen können nur von qualifizierten Tagespflegepersonen besucht werden, die in der Universitätsstadt Marburg oder im Landkreis Marburg-Biedenkopf tätig sind und eine aktuelle Pflegeerlaubnis haben.

Kurs abgeschlossen Die Förder- und Beratungsstelle "Weißer Stein" (G93-302)

ab Di., 22.3., 18.00 Uhr
Dozentin: Marielle Wennemaring

Ab wann liegt bei einem Kind eine Entwicklungsverzögerung vor? Und ab wann ist Unterstützungsbedarf notwendig? An wen kann ich mich wenden, wenn ich Fragen zu möglichen Entwicklungsverzögerungen habe? Was kann ich Eltern raten? Verschiedene Fallbeispiele mit den möglichen Schritten der Frühförderung werden vorgestellt und besprochen.

Ziel: Arbeitsweise und Kooperationsmöglichkeiten des Netzwerkpartners kennenlernen
Methode: Interaktiver Vortrag

Diese Fortbildungen können nur von qualifizierten Tagespflegepersonen besucht werden, die in der Universitätsstadt Marburg oder im Landkreis Marburg-Biedenkopf tätig sind und eine aktuelle Pflegeerlaubnis haben.

Kurs abgeschlossen Kollegiale Beratung (G93-307)

ab Do., 24.3., 18.30 Uhr
Dozentin: Christiane Barthel

Alle zwei Monate bieten wir ein Treffen an, an dem Sie die Möglichkeit zu einer kollegialen Beratung haben. Christiane Barthel, Vorstandsmitglied vom Verein "Tagesmütter Marburg und Landkreis e. V.“, wird diese Treffen moderieren. Bei jedem zweiten Treffen wird Dr. Renate Bacher, Leitende Psychologin der Vitos Kinder- und Jugendambulanz für psychische Gesundheit Alsfeld, ebenfalls anwesend sein und die Gespräche mit ihrem fachlichen Input begleiten. Themen für die kollegiale Beratung können offene Fragen, aktuelle Probleme oder Themen sein, die Sie bewegen oder die Sie gerne mit Ihren Kolleg*innen aus der Kindertagespflege gemeinsam einmal besprechen würden.

Ziel: kollegialer Austausch, Lösungsansätze für Probleme/ Fragestellungen finden
Methode: kollegiale Beratung

Diese Fortbildungen können nur von qualifizierten Tagespflegepersonen besucht werden, die in der Universitätsstadt Marburg oder im Landkreis Marburg-Biedenkopf tätig sind und eine aktuelle Pflegeerlaubnis haben.

Kurs abgeschlossen Lieblingsstücke für den Garten - Kreatives Gestalten mit Ton (G42-033)

ab Sa., 26.3., 11.00 Uhr
Dozentin: Sibylle Markl

Im Frühling erwacht der Garten, und wir freuen uns schon auf die Zeit im Grünen. In dieser Vorfreude schaffen wir etwas Besonderes aus Ton. Vielleicht einen Vogel, der auf dem Zaun sitzen kann, oder eine kleine Tränke für Ihre Vögel?



Seite 8 von 23