Programm / Kalender

Veranstaltung "" (Nr. ) ist für Anmeldungen nicht freigegeben.
Gefundene Veranstaltungen:

Seite 1 von 33

Anmeldung möglich Offene Oase in der Marburger Oberstadt (A14-010)

ab Mo., 14.1., 10.00 Uhr
Dozentin:

Von Montag bis Donnerstag öffnet die Oase (Achtung: nicht in den Schulferien) von 10 - 17 Uhr für alle Generationen ihre Türen:
- offenes Wohnzimmer mit Indoorspielplatz/Tischspielen
- Tauschbibliothek und Kaffee/Kakao/Tee
- mit Wickelmöglichkeit

Herzlich willkommen :-)

Um gut und gesund durch das Leben zu kommen, brauchen Kinder ganz unterschiedliche Fähigkeiten. Das "Handwerkszeug für Kinder" ist ein soziales Kompetenz-Training im Klassenverband, das präventiv wirkt und Kinder in ihrer emotionalen Entwicklung stärkt. Das Programm begeistert Kinder, die Eltern und Lehrkräfte. Es umfasst 8 Doppelstunden (einen Termin pro Woche) und einen Elternabend.

Sprechen Sie uns an! Christine Ristow (06421 / 17 508 13)

fast ausgebucht Grundqualifizierung Tagespflege (A92-000)

ab Di., 5.3., 9.00 Uhr
Dozenten: Sabine Rother-Holste , Iris Vierheller, Ansgar Huber

Derzeit keine Informationen verfügbar

Diese Fortbildungen können nur von qualifizierten Tagespflegepersonen besucht werden, die in der Universitätsstadt Marburg oder im Landkreis Marburg-Biedenkopf tätig sind und eine aktuelle Pflegeerlaubnis haben.

Anmeldung auf Warteliste Zumba - Tanz für Jeden - Einstieg jederzeit! (A86-323)

ab So., 28.4., 19.10 Uhr
Dozentin: Karin Kirchhain

Zumba ist ein Fitness-Training mit hohem Spaßfaktor. Einfache Grundschritte aus Merengue, Salsa, Cubia, Reggae u.a. bringen alles in Bewegung und die beschwingte Musik hebt die Stimmung. Das Zumba-Tanzen fördert die Ausdauer und ist ein gut durchdachtes Trainingskonzept, das definitiv etwas für die Figur tut. Die Tanzschritte sind leicht zu erlernen und alle können sofort mitmachen.

Anmeldung auf Warteliste Übungsgruppe Fortgeschrittene (Mi): Gewaltfreie Kommunikation (A12-019)

ab Mi., 8.5., 18.00 Uhr
Dozenten: Claudia Liebst , Wolfgang Sutter

Marshall Rosenberg entwickelte die Gewaltfreie Kommunikation (GFK), um Menschen zu unterstützen, sich sowohl friedvoll als auch kraftvoll für ihre Bedürfnisse einzusetzen. Die gewaltfreie, gemeinschaftsfördernde Kommunikation wird anhand eigener Themen oder angeleiteter Übungen vertieft.

Anmeldung möglich Komm tanzen! Biodanza für mich - Einstieg bis zur 2. Kursstunde möglich (A86-306)

ab Sa., 11.5., 18.00 Uhr
Dozentin: Almuth Westecker-Hecker

KOMM! Dich bewegen - Lebensfreude finden - einander begegnen - ohne große Worte in Schwung kommen - TANZEN! Biodanza weckt im Tanzerleben Freude und Energie. Freie Schritte und Gesten zu internationaler Musik laden alle und besonders Menschen mit und nach Krankheit ein, sich zu bewegen und auszudrücken.

fast ausgebucht Jungen - Klettergruppe (7-11 J.) (A78-022)

ab Do., 6.6., 17.00 Uhr in Schulen Stadt-MR
Dozent: Dr. Rolf Eichhorn

Spaß und Kletterspiele: Beim Klettern und Sichern geht es - ohne Leistungsdruck - um Stärkung des Selbstvertrauens und das Miteinander. Wir lernen auch, eigene Grenzen anzunehmen und spielerisch auszuweiten (ca. 6 Jungen).

In einer gemütlichen Atmosphäre gestalten wir Karten, Schilder, Logos mit eigenen Worten und verschiedenen Schriften. Es werden Grundlagen des Handletterings vermittelt sowie ein kreativer Austausch ermöglicht. Wöchentlich neue Themen und Inhalte machen dieses offene Angebot zu einem Highlight im Frühjahr!

Plätze frei Meditation für Anfänger*innen und Fortgeschrittene (A22-024)

ab Do., 27.6., 18.30 Uhr in Kirchengemeinde - katholisch
Dozentin: Christel Geilke

Entspannungsübungen und Meditation bringen Körper, Geist und Seele in Einklang, schenken Freude und Lebensenergie.
Jeden Donnerstag; Anmeldung bei Chr. Geilke, Tel. 06421/13554.

Anmeldung möglich Sommer im Atelier Cölber- Mühle - Kunstworkshop mit Anita Badenhausen (A42-017)

ab Fr., 28.6., 17.00 Uhr
Dozentin: Anita Badenhausen

Vielschichtige Malerei ist unser Thema. Somit kleben, drucken, spachteln und zeichnen wir mit unterschiedlichen Materialien. Dafür stellen wir auch Spachtelmassen her (aus Sand, Asche, Steinmehl). Auch mit Bitumen und Collage-Materialien kann gearbeitet werden. Alles wird Schicht für Schicht miteinander verbunden, bis wir unsere Komposition gefunden haben. Die Umgebung der Mühle kann dabei Inspirationsquelle sein.



Seite 1 von 33