Programm / Kalender

Veranstaltungen am 13.05.2022:

Wir lassen uns anregen von den frischen Farben der Jahreszeit und der besonderen Umgebung der Mühle. Wir bringen Farbe und Spachtelmassen auf die Leinwand, collagieren, übermalen und überzeichnen. Ein Prozess beginnt und mit wachem Blick erkennen wir in der Zufälligkeit die Komposition, die wir dann mit Schwung zum Ende unseres Bildes bringen.
Spachtelmasse können wir aus Sand, Asche und Steinmehlen selbst herstellen (in der Mühle vorhanden).

Kurs abgeschlossen Zarte Jungs und rauflustige Mädchen (G93-106)

ab Fr., 13.5., 14.00 Uhr
Dozent: Christoph Oppenheimer

Wir leben in aufgeklärten Zeiten. Kinder wachsen immer öfter in den verschiedensten Familienformen auf. So zählt es heute bspw. nicht mehr zu den Kuriositäten, wenn Kinder mit zwei Vätern aufwachsen. Sogar das Selbstverständnis von Zweigeschlechtlichkeit (Mann und Frau) wird in Frage gestellt. Aber was macht das eigentlich mit unseren Kindern? Sind klassische Rollenbilder nicht wichtig für deren Entwicklung? Woran sollen sich Erziehende dabei orientieren?
Die Fortbildung gibt einen Überblick über den aktuellen Stand der pädagogischen Handlungsempfehlungen zur geschlechterbewussten Erziehung und klärt u.a. Begrifflichkeiten wie nicht-binär, trans*, cis und inter*. Neben theoretischen Perspektiven sowie Zahlen und Fakten liegt der Fokus im Wesentlichen auf praxisorientierten Überlegungen für die alltägliche Arbeit mit Kindern unterschiedlichsten Geschlechts im Alter von 0-6 Jahren. Anhand erlebnisaktivierender Methoden und kurzen Impulsreferaten soll der gemeinsame Austausch unterstützt werden und zur Selbstreflektion anregen, um die eigenen Genderkompetenzen zu erkennen und zu erweitern.

Ziel: Verständnis für Vielfalt von Geschlechtlichkeit, Anregungen für die eigene Arbeit
Methode: PowerPoint, Kleingruppenarbeit, Gruppengespräch, Selbstreflektion

Diese Fortbildungen können nur von qualifizierten Tagespflegepersonen besucht werden, die in der Universitätsstadt Marburg oder im Landkreis Marburg-Biedenkopf tätig sind und eine aktuelle Pflegeerlaubnis haben.

Kurs abgeschlossen Entwicklungsphasen bei Kleinkindern I (G92-260)

ab Fr., 13.5., 9.00 Uhr
Dozentin:

- Entwicklung von Säuglingen: neueste Forschungsergebnisse
- Beziehung zwischen Eltern und Babys
- Bedeutung des Spiegelns
- geistige/ mentale Entwicklung bis zum 4. Lebensjahr
- Bindungstheorien
- Bindungsstile

Diese Fortbildungen können nur von qualifizierten Tagespflegepersonen besucht werden, die in der Universitätsstadt Marburg oder im Landkreis Marburg-Biedenkopf tätig sind und eine aktuelle Pflegeerlaubnis haben.