Programm / Kalender

Veranstaltungen am 20.11.2018:

Anmeldung möglich Singen bringt Glück - Der Hobbychor im MGH (Z44-100)

ab Di., 20.11., 20.00 Uhr
Dozentin: Birgit Schürmann

Durch Funktionales Stimmtraining entdecken Sie einen gesunden Zugang zur eigenen Stimme. Wir lernen einfache Gesangsübungen kennen. Dies befähigt die Gruppe, unkomplizierte, aber dennoch reizvolle ein- bis dreistimmige Lieder unterschiedlicher Genres zu singen. Fehlende Notenkenntnisse sind kein Hindernis, die Grundlagen werden beim Singen vermittelt.

Plätze frei Die Oberstadt-Strolche - Off. Eltern-Kind-Treffpunkt (1-4 J.) (Z64-065)

ab Di., 20.11., 16.00 Uhr
Dozentin: Sandra Schulte

Wenn Sie Lust haben, gemeinsam mit anderen Eltern und ihren Kindern neue Lieder zu singen, zu spielen, zusammen zu sein und viel Anregendes kennenzulernen, dann sind Sie herzlich willkommen, jede Woche wieder! Ohne Anmeldung!

Plätze frei Drop in(klusive)" - offene Eltern-Kind-Gruppe (0-3 J.) (Z63-068)

ab Di., 20.11., 9.30 Uhr
Dozenten: Christine Bösner , Stephanie Meinzer, Lydia Huth

Gemeinsam werden wir singen und spielen, miteinander frühstücken und deutsch sprechen. Für die Eltern gibt es Zeit, Sprachkenntnisse zu erweitern, während die Babys betreut werden. Im Mittelpunkt stehen die Beschäftigung mit den Kindern, das Kennenlernen Gleichgesinnter und der gemeinsame Austausch. Die Kursstunden sind abwechslungsreich durch Lieder, Fingerspiele, Geschichten, Tanz- und Bewegungsspiele gestaltet. Herzstück ist das gemeinsame Frühstück, zu dem gern Eigenes beigetragen werden kann.

Anmeldung auf Warteliste Bildungsort Esstisch (Z93-211)

ab Di., 20.11., 9.00 Uhr
Dozenten: Sabine Rother-Holste , Hanne Weise

Gemeinsame Mahlzeiten bieten Kindern Raum für vielfältige Esserlebnisse, das Lernen von Sozialkompetenzen und Kommunikation. Positive Erfahrungen der Kleinen beim Zubereiten ebenso wie beim Schmecken und Riechen von Speisen bilden den Grundstein für ein lebenslanges, gesundheitsförderndes Essverhalten. „Bildungsort Esstisch!“ rückt die Bedeutung der Ernährung von Kleinst- und Kleinkindern ins Bewusstsein und zeigt die gelebte Verbindung zum Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan für Kinder von 0 bis 10 Jahren auf „ „Welche Bildungsanlässe bieten gemeinsame Mahlzeiten?“, „Was sind die Eckpfeiler einer ausgewogenen Kinderernährung?“ und „Wie kann man die Esssituation nutzen, um Kinder – auch aus anderen Herkunftsländern – in die Gruppe zu integrieren?“Wie kann man die Entwicklung eines gesunden Selbstbildes des Kindes fördern?“,

Diese Fortbildungen können nur von qualifizierten Tagespflegepersonen besucht werden, die in der Universitätsstadt Marburg oder im Landkreis Marburg-Biedenkopf tätig sind und eine aktuelle Pflegeerlaubnis haben.