Programm / Kalender

Veranstaltungen am 26.10.2020:

Anmeldung auf Warteliste Richtig gute Bilderbücher! (D93-005)

ab Mo., 26.10., 19.00 Uhr in Melanchthon-Haus
Dozentin: Antje Tietz

Gute Bücher wecken die Kreativität, helfen, ins Gespräch zu kommen, vermitteln Wissen, fördern die Sprach- und Bildkompetenz und machen neugierig auf das Leben!
Es gibt vieles auf dem Markt, aber wie erkennt man Qualität? Anhand einiger ausgewählter Beispiele wird der Blick unter fachkundiger Anleitung mit viel neuem Lesestoff von der diesjährigen Buchmesse geweckt.

Ziel: Anschauungsmaterial bietet die Gelegenheit, sich ein Bild von der Vielfältigkeit der Kinderliteratur zu machen.
Methode: Input, Gruppengespräch, Materialauslage/ Büchertisch, Lesezeit

Diese Fortbildungen können nur von qualifizierten Tagespflegepersonen besucht werden, die in der Universitätsstadt Marburg oder im Landkreis Marburg-Biedenkopf tätig sind und eine aktuelle Pflegeerlaubnis haben.

Anmeldung möglich Das Mehrgenerationenhaus öffnet wieder seine Türen :-) (D14-011)

ab Mo., 26.10., 16.00 Uhr in Mehrgenerationenhaus
Dozentin: Tina Gerdes

Das Mehrgenerationenhaus öffnet wieder seine Türen! Sie sind montags und mittwochs von 16-18 Uhr und freitags von 10-12 Uhr wieder herzlich willkommen :-)
Sonntags von 15.30-17.30 findet auch wieder das beliebte Familiencafé statt. Bitte bringen Sie Ihre eigenen Spielsachen mit.
Handlettering jeden 2. Mittwoch im Monat um 18 Uhr.
Wir freuen uns auf Sie :-)
Bitte kommen Sie mit Maske.

Anmeldung möglich "Die klappernden Nadeln" - OFFENES HANDARBEITSCAFÉ (D43-214)

ab Mo., 26.10., 16.00 Uhr
Dozentin: Tina Gerdes

Zeit für Jung und Alt, für Anfänger und Fortgeschrittene, in gemütlicher Runde bei Kaffee und Gebäck die Nadeln klappern zu lassen! Jeder bringt sein Know-How ein und so lernen wir alle voneinander. Handarbeiten verbindet: Wir freuen uns über Häkel- oder Stricktechniken, insbesondere auch aus anderen Ländern.

Es kann zu veränderten Bedingungen während Coronazeiten kommen...
Gemeinsam werden wir (singen) und spielen, miteinander frühstücken und deutsch sprechen. Für die Eltern gibt es Zeit, Sprachkenntnisse zu erweitern, während die Babys betreut werden. Im Mittelpunkt steht die Beschäftigung mit den Kindern, das gegenseitige Kennenlernen und der gemeinsame Austausch. Die Kursstunden sind abwechslungsreich durch Lieder, Fingerspiele, Geschichten, Tanz- und Bewegungsspiele gestaltet. Herzstück ist das gemeinsame Frühstück, zu dem gern Eigenes beigetragen werden kann.