Programm / Kalender

Veranstaltungen am 30.08.2019:

Anmeldung möglich Väter und Kids in Bewegung I - Spiel und Sport (ca. 2+3 J.) (B64-134)

ab Fr., 30.8., 17.00 Uhr
Dozent: Stephan Wenzel

Heute gehört der Papa mir! In dieser Bewegungsbaustelle finden alle etwas zum Klettern, Springen, Hüpfen, Rollen. Zwischendrin wechseln wir zu lustigen Liedern und Verschnaufpausen. Ein Spaß für alle!

Plätze frei Die Cappel-Kids - Eltern-Kind-Treffpunkt (ca. 8 Mon.-2 J.) (B63-062)

ab Fr., 30.8., 10.30 Uhr
Dozentin: Antje Drössel

Hier ist was los! Bei Liedern, Finger- und Kreisspielen in vorbereiteter Umgebung haben alle Spaß miteinander. Bei Spielen und Aktionen können die Kinder Alltagskompetenzen ausbauen und erproben, Kreativangebote fördern die Grob- und Feinmotorik, Bewegungsangebote das Körper- und Selbstgefühl, Lieder und Geschichten die Sprachentwicklung. Für die Eltern ist Zeit zum Austausch aktueller Fragen. Zum Kursangebot gehört ein Elternabend im Kursverlauf.

Das erste Jahr mit Baby ist wunderschön. Doch manchmal machen Wachstumsschübe und Wehwehchen das Leben schwer. In diesem Kurs erfahren Sie viele wissenswerte Details zu den großen Entwicklungssprüngen im ersten Babyjahr und erlernen bewährte 5 Minuten-Rituale aus aller Welt, die Babys trösten und gemeinsame Glücksmomente schenken. Auch Blitzentspannungstechniken, um selbst Energie zu tanken, werden vorgestellt. Ein Kurs zum Lachen, Trösten und Entspannen. Der Kurs ist auf 7 Kinder begrenzt.

Anmeldung auf Warteliste Grenzen setzen (B93-404)

ab Fr., 30.8., 9.00 Uhr
Dozentin: Kathrin Otten

In der Tagespflege ist es nicht immer leicht, den Eltern klare Grenzen zu setzen und auch mal Nein zu sagen. Grenzen gehören aber zu dem sicheren Rahmen, den Eltern und Kinder brauchen. Für die Tagespflegeperson ist es wichtig, die (individuell unterschiedlichen) eigenen Grenzen zu setzen und zu wahren, damit die tägliche Arbeit gelingen kann und die eigene Kraft und Freude erhalten bleiben. Wir arbeiten mit Impulsreferaten, in Kleingruppen und anhand von konkreten Situationen aus der Praxis. Gerne können eigene „Fälle“ eingebracht werden.
30 Minuten Mittagspause
Ziel. Durch Klarheit in der Kommunikation und Kenntnis der richtigen Mittel und Ziele in der Erziehung für alle Beteiligten eine entwicklungsförderliche Atmosphäre schaffen, Selbstfürsorge ernst nehmen
Methode: Interaktiver Vortrag, Gruppenarbeit, Rollenspiel,

Diese Fortbildungen können nur von qualifizierten Tagespflegepersonen besucht werden, die in der Universitätsstadt Marburg oder im Landkreis Marburg-Biedenkopf tätig sind und eine aktuelle Pflegeerlaubnis haben.