Programm / Programm / Persönlichkeit & Kommunikation / Persönlichkeit & Kommunikation

Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Worte öffnen Fenster oder bauen Mauern Einführung in die wertschätzende, gewaltfreie Kommunikation" (Nr. F12-013) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Plätze frei Ferien-Radioworkshop - wie mit euch eine Radiosendung entsteht! (7-12 J.) (F74-060)

ab Sa., 16.10., 10.00 Uhr
Dozentin: Team von Radio Unerhört Marburg

"Live on air"... Es geht los! Gleich sprichst du ins Mikro...
Wie das Ganze dann ins Radio kommt und zu einer kleinen Sendung wird, erlebt ihr live im Studio des Marburger Radio Unerhört (RUM). Ihr werdet fit gemacht an der Technik, der Auswahl von Beiträgen und der Musik. Und es macht übrigens auch selbstsicher! So - jetzt werden Eure Ideen gebraucht.
Übungen, Einblicke und Spiele versprechen einen lebendigen Radioworkshop mit Spaß und Spannung.
Geleitet wird der Workshop vom medienpädagogischen Team des Radiosenders RUM.
Weiter sagen :-)

Plätze frei *Wertschätzende Kommunikation lernen und üben (13 Abende) (F12-016)

ab Di., 26.10., 20.15 Uhr
Dozenten: Claudia Liebst , Wolfgang Sutter

Entfalten Sie Ihr Potenzial, mit sich selbst achtsam umzugehen und mit anderen Menschen wertschätzend in Verbindung zu treten. Wir schärfen das Bewusstsein für unsere gewohnte Art zu kommunizieren. Durch die Vermittlung und Vertiefung der von Marshall Rosenberg entwickelten Methode der "Vier Schritte" lernen wir neue Strategien für einen authentischen Kontakt mit uns selbst und mit anderen. Anhand der 13 Kapitel des Buches von M. Rosenberg "Gewaltfreie Kommunikation - eine Sprache des Lebens" erarbeiten wir mit zahlreichen praktischen Übungen verschiedene Aspekte dieser Methode, was unser Leben nachhaltig bereichern kann.

Plätze frei Folgekurs V: Wertschätzende Kommunikation lernen und üben (F12-022)

ab Di., 26.10., 18.00 Uhr
Dozenten: Claudia Liebst , Wolfgang Sutter

Marshall Rosenberg entwickelte die Gewaltfreie Kommunikation (GFK), um Menschen zu unterstützen, sich sowohl friedvoll als auch kraftvoll für ihre Bedürfnisse einzusetzen. Die gewaltfreie, gemeinschaftsfördernde Kommunikation wird anhand eigener Themen oder angeleiteter Übungen vertieft.

Plätze frei ONLINEkurs - Humor ist mehr als Lachen! Er ist eine Frage der Haltung (F11-200)

ab Di., 26.10., 17.30 Uhr
Dozent: Hans Walter Putze

Humor ist ein wichtiger Teil in unserem Leben. Er dient zum Ausgleich von Körper, Geist und Seele . Oft geht damit eine Überlastung einher, die wenn es uns nicht möglich ist da gegenzusteuern, zu erheblichen gesundheitlichen Störungen führen kann. Hier setzt mein Konzept an in mehreren praktischen körperorientierten Phasen, sich und seinen Zugang zum Humor zu entdecken. Es geht also in diesem Seminar um SIE, ganz individuell. Und um den Humor als Haltung, für den praktischen Lebensalltag. Humor als Ressource und Prävention.

Der Ablauf
Ankommen, Kennenlernen
Vorstellung der Arbeitsweise
Haltung wortwörtlich
Sprache als Ausdruck unseres Humors

Stressqualitäten und der Umgang damit
Die Entdeckung der roten Nase
Lachen bist die Falten glatt sind
Jammern als professionelle Lebenshilfe
„Bekloppte“ unter sich
Humor im Alltag , Umdeuten und verstören.

Plätze frei Übungsgruppe Fortgeschrittene (Mi) Gewaltfreie Kommunikation (F12-018)

ab Mi., 27.10., 18.00 Uhr
Dozenten: Claudia Liebst , Wolfgang Sutter

Es zeigt sich, dass das regelmäßige Üben in einer festen Gruppe inspirierend ist und die eigene Entwicklung zu einer wertschätzenden Haltung unterstützt. Wir bieten spielerische und vertiefende Übungen an, um die "Vier Schritte" zu wiederholen und anzuwenden. In einem geschützten Rahmen lassen wir Raum für persönliche Themen und Beispiele aus dem Alltag der Teilnehmer*innen.

Plätze frei Worte öffnen Fenster oder bauen Mauern - Einführungstag (F12-013)

ab Sa., 30.10., 9.00 Uhr
Dozenten: Claudia Liebst , Wolfgang Sutter

In diesem Seminar vermitteln wir die Grundzüge der gewaltfreien, wertschätzenden Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg. Diese entwickelte er, um Menschen zu unterstützen, sich sowohl friedvoll als auch kraftvoll für ihre Interessen einzusetzen. Wir erklären, was unter den "Vier Schritten" zu verstehen ist und üben die Verständigung mit Hilfe der von Rosenberg entwickelten Methode. Wenn uns bewusst wird, wie wir miteinander reden und welche Chancen in einer zugewandten, einfühlsamen Kommunikation stecken, dann können wir uns für diese "lebensdienliche" Sprache entscheiden.

Plätze frei Ausbildung zum Väterlotsen (F14-100)

ab Sa., 6.11., 11.00 Uhr
Dozent: Martin Mehl

Kinder brauchen Mutter UND Vater. Väter wollen nicht nur der Ernährer der Familie sein, sondern mehr Zeit mit ihren Kindern verbringen und diese selbstbestimmt gestalten. Manche Väter fühlen sich von diesem Anspruch an sich selbst herausgefordert. Mit dem Projekt Väterlotsen wollen wir erfahrene Männer dafür gewinnen, jungen Vätern und ihre Kinder zu unterstützen.
- Du bist Vater oder Großvater und kannst Dir vorstellen, mit anderen Vätern und deren Kindern aktiv zu werden?
- Du kannst Dir vorstellen, Kinder zu stärken?
- Du möchtest Dich in Deinem Ort mit und für Väter starkmachen?
- Du siehst ehrenamtliches Engagement als Deine Stärke an und arbeitest gerne im Team?
- Du willst Dich fachlich zu einem Vaterlotsen ausbilden lassen?
Väter sind Experten fürs Vatersein!

Dann freuen wir uns sehr, wenn Du Dich bei uns meldest!
Fragen am besten per Mail an martin.mehl@ekkw.de

Plätze frei Zeitbewusstsein und Achtsamkeit (F11-100)

ab Di., 16.11., 17.30 Uhr
Dozent: Hans Walter Putze

Es wird Zeit, einmal über die Zeit nachzudenken. Ein ziemlich zeitloses Thema. Meinen doch einige Zeitgenossen, sie könnten Zeit sparen. Wir beschäftigen uns mit Kairos, der Qualität der Zeit und der Frage: wie gelingt es, auch in außergewöhnlichen Belastungssituationen, bei sich zu sein.
- Zeitbewusstsein
- Life-Balance und was hat das mit Zeit zu tun
- Disstress und Eustress
- Atem und Achtsamkeit
- Humor als Haltung
- Diese Uhr tickt nicht.
- Klangmeditation zum Abschluss

Plätze frei Wertschätzende Kommunikation im Beruf (F12-020)

ab Sa., 20.11., 9.00 Uhr
Dozenten: Claudia Liebst , Wolfgang Sutter

Im Berufsleben haben wir mit Kolleg*innen, in der Hierarchie über oder unter uns stehenden Personen oder Klient*innen zu tun. Da können vielfältige Konflikte entstehen, die nicht immer einfach zu lösen sind und uns manchmal ratlos, ärgerlich oder hilflos zurücklassen. Die gewaltfreie wertschätzende Kommunikation (GfK) nach Marshall Rosenberg bietet ein Verfahren an, in dem die hinter Argumenten, Rechtfertigungen und Erklärungsversuchen stehenden Bedürfnisse der am Konflikt Beteiligten erkannt und anerkannt werden. Konkrete, von Ihnen eingebrachte Fallbeispiele, werden bearbeitet mit den "Vier Schritten" der GfK, sowie Konfliktgespräche anhand von Rollenspielen durchgeführt.