Gott und die Welt
Kreatives und Kultur
Persönlichkeit und Kommunikation
Aktive Kinder und Jugendliche
Gesundheit und Bewegung
Leben mit Kindern
Tagespflege
Ernährung und Kochen
Programm / Programm / Leben mit Kindern / Erziehung
Programm / Programm / Leben mit Kindern / Erziehung
Seite 1 von 2

Anmeldung möglich Starke Eltern - Starke Kinder® - Großelternkurs (Z61-004)

ab Do., 6.9., 18.00 Uhr
Dozentin: Gudrun Siebke-Richter

Großeltern werden in den Familien immer mehr gebraucht und angesprochen, z.B. wegen Trennung der Eltern, unregelmäßiger Arbeitszeiten oder fehlender Kinderbetreuung. Traditionelle Rollenvorbilder reichen oft nicht aus, den heutigen Anforderungen und eigenen Wünschen, die mit dem Großelternsein verknüpft werden, zu genügen. Es findet Reflektion und Austausch über die veränderten Erziehungshaltungen statt sowie ein Blick auf die Beziehungsdynamik zwischen drei Generationen und zwei Familien. Grundlage ist der bewährte Eltern-Kurs "Starke Eltern - Starke Kinder®" des Deutschen Kinderschutzbundes.

Plätze frei Offenes Trage-Café - Jeden 1. Freitag im Monat (nicht in den Ferien) (Z61-024)

ab Fr., 7.9., 15.00 Uhr
Dozentin: Kathrin Niebuhr-Mink

Offener Treffpunkt für alle Eltern, die ihr Kind schon tragen oder noch tragen wollen - egal ob mit Tragetuch oder Tragehilfe. Auch werdende Eltern sind gerne gesehen und willkommen. Das Tragecafé bietet Raum zum gemeinsamen Austausch und Kennenlernen unterschiedlicher Trageweisen und Tragemittel.

Plätze frei NEU: Elterngruppe "Einfühlsame Kommunikation mit Kindern" (Z61-061)

ab Di., 11.9., 18.00 Uhr
Dozenten: Wolfgang Sutter , Claudia Liebst

Je jünger das Kind ist, desto weniger wird es auf sprachliche Signale reagieren. Ist die Methode der gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg anwendbar? Einfühlsame Kommunikation braucht nicht unbedingt den sprachlichen Ausdruck, um wirksam zu sein, sondern liebevolle Zuwendung, Aufmerksamkeit und mit dem Herzen hören. Gleichzeitig lernen Sie Rosenbergs Vier-Schritte-Methode (Beobachtung-Gefühle-Bedürfnisse-Bitte) kennen, um wertschätzende Kommunikation zu fördern.

Anmeldung möglich Erste Hilfe für Neugeborene und Säuglinge (Z61-016)

ab Fr., 14.9., 19.00 Uhr
Dozentin: Margot Hackenberg

Die meisten Unfälle ereignen sich in der Freizeit und zu Hause. Wenn Neugeborene und Säuglinge sich verletzen, ist Hilfe von Erwachsenen notwendig - möglichst schnell und richtig. In dem Kurs zeigt und erklärt eine Hebamme schnelle und einfache Hilfen. Themen sind u.a. Verbrennungen, Sonnenstiche, Brüche, Insektenstiche, Reanimation, Zähne, Vergiftungen, Schock, Wunden.

Anmeldung möglich Kinder ermutigen statt schimpfen und strafen (Z61-045)

ab Mo., 17.9., 19.00 Uhr
Dozentin: Bärbel Hörner

Ermutigung ist eine wichtige Grundlage für alle Erziehungs-, Wachstums- bzw. Lernprozesse und stärkt das Miteinander. Sie fördert Respekt und das Verständnis füreinander - und nebenher baut sie auch die auf, die sie aussprechen. "Kinder brauchen Ermutigung, wie Pflanzen Sonnenlicht und Wasser" (Rudolf Dreikurs). Und Erwachsene, die gerne Ermutigung aussprechen!

Anmeldung möglich Bevor mir der Kragen platzt (Z61-018)

ab Do., 18.10., 19.30 Uhr
Dozentin: Renate Bacher

Der Alltag mit Kindern ist oft aufreibend und es gleicht einem Spagat, allen Anforderungen gerecht zu werden. Da stellen sich leicht Ärger- und Wutgefühle ein. Wie kann ich "Ausrastern" vorbeugen, welche konstruktiven Möglichkeiten gibt es, mit Wut umzugehen?

Plätze frei Auf eigenen Beinen stehen (Z61-010)

ab Sa., 20.10., 9.30 Uhr
Dozentin: Martina Schläfer

In den ersten Lebensjahren nimmt das Kind die wichtigsten Grundlagen für sein Leben auf und lernt immer mehr, auf eigenen Beinen zu stehen. Vier Bausteine "Vertrauen können", "Auf eigenen Beinen stehen", "Beim Spielen lernen" und "Nobody is perfect" behandeln die Themen der ersten Jahre von Eltern und Kind in der Familie. Sie erhalten Anregungen für die altersgemäße Begleitung des Kindes: was fördert, was hemmt, was gibt Halt und macht stark für´s Leben.

Plätze frei Wege durch den Medien-Dschungel - eine Medienwerkstatt für Eltern (Z61-057)

ab Do., 8.11., 19.00 Uhr
Dozentin: Anne Gladigau

Ab welchem Alter soll ich meinen Kindern WhatsApp, Instagram, Snapchat und Co. erlauben? Wie kann ich meine Kinder vor Cybermobbing (von Belästigung bis Hate-Speech) und anderen Gefahren im Netz schützen? Wie richte ich Smartphones und PCs möglichst kindersicher ein? Welche Apps, Computerspiele und Internetseiten sind für Kinder geeignet?

Plätze frei Zahn Fit (Z61-027)

ab Mo., 12.11., 19.30 Uhr
Dozentin: Petra Völkner-Stetefeld

Für alle, die endlich mal eine Antwort auf die Frage bekommen möchten: „Wie und womit kann ich meine Zähne und die der Kinder wirklich fit und gesund erhalten?“, ist dies die richtige Fortbildung!
- Wie und wann werden Zähne sinnvollerweise geputzt?
- Warum ist Trinken aus dem Becher so wichtig?
- Braucht jedes Kind einen Schnuller?
- Zahnpasta ja? Aber welche und warum?
- Zahnarztbesuch!
Wir finden gemeinsam Lösungen und räumen auf mit Mythen und überholten Regeln rund um die Mundgesundheit. Der Spaß kommt dabei auch nicht zu kurz!

Plätze frei Elternworkshop"Was willst du mir sagen?" Einfühlsame Kommunikation mit Kindern (Z61-060)

ab Sa., 17.11., 10.00 Uhr
Dozenten: Wolfgang Sutter , Claudia Liebst

Je jünger das Kind ist, desto weniger wird es auf sprachliche Signale reagieren. Ist die Methode der gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg anwendbar? Einfühlsame Kommunikation braucht nicht unbedingt den sprachlichen Ausdruck, um wirksam zu sein, sondern liebevolle Zuwendung, Aufmerksamkeit und mit dem Herzen hören. Gleichzeitig lernen Sie Rosenbergs Vier-Schritte-Methode (Beobachtung-Gefühle-Bedürfnisse-Bitte) kennen, um wertschätzende Kommunikation zu fördern.



Seite 1 von 2